News

Archiv

NLA- Hallenhockey Herren, 1. Runde

Do 24.11.2016 20:38
Autor: Samuel Niederer

In Wettingen zeigte Olten Spitzenhockey vom Feinsten und  mit einem Sieg über Genf und einem Unentschieden gegen Luzern übertraf man die Erwartungen. 

Trainer Gerhard musste zum Start der Hallensaison ohne die abwesenden Gassner und Knabenhans (Militär) auskommen. Trotzdem gelang den Oltnern, die erstmals mit dem deutschen Verstärkungsspieler Mühlberg antraten, gegen Genf eine taktisch hervorragende Leistung. Olten geriet zwar nach einer schönen Einzelleistung von Genfs  Lüscher  in der achten Minute in Rückstand, doch der HCO drehte den Spiess noch vor der Pause durch Tore von Studemann und D. Schärer um. Die Führung zur Halbzeit war mehr als verdient, Olten hatte deutlich mehr Spielanteile und war in der Angriffsauslösung weitaus gefährlicher.
In der 23. Minute glichen die Romands durch Garreta  aus und hatten jetzt mehr vom Spiel. Doch die Oltner Abwehr überstand diese heikle Phase ohne weiteren Gegentreffer. Olten nutzte seine Chancen eiskalt aus, während die Genfer zweimal die Torumrandung trafen: So gingen die Oltner in der 28. Minute etwas glücklich 3:2 in Führung, wieder hatte Studemann getroffen. In der Schlussphase des Spiels erhöhte der HCO durch weitere Tore sogar auf 5:2, Neuzugang Mühlberg hatte ebenfalls getroffen.
Gegen den Luzerner SC geriet Olten erneut früh in Rückstand.  Doch Mühlberg, der sich immer besser im Oltner Team zurecht fand, hatte mit einem Backhandhebeballtor die passende Antwort parat. Die Innerschweizer gaben in dieser Partie vorerst den Ton an: Zweimal konnte Andereggen Oltens Keeper Müller bezwingen, der HCO taumelte. Wieder fand Mühlberg diesmal mit einem Eckentor die passende Antwort.

Die Pause nutzte Trainerfuchs Gerhard um sein Team optimal auf den Gegner einzustellen. Danach entwickelte sich ein Spiel das von Gelben Karten und Taktik geprägt war. Olten musste noch einmal treffen, Luzern dagegen konnte sich voll auf die Abwehrarbeit konzentrieren. Zwei Minuten vor Spielende traf Studemann mittels Eckentor zum 3:3- Schlussstand. 

Telegramme:

HC Olten  : Servette HC Genf   5:2 (2:1)

Wettingen,  100 Zuschauer.- SR:  Messerli, Carreda.- Tore: 4. Lüscher 0:1. 8. Studemann (KE) 1:1. 17. Schärer D. 2:1. 23. Garreta (KE) 2:2. 28. Studemann 3:2. 38. Studemann 4:2. 39. Mühlberg (KE) 5:2.

HC Olten : Luzerner SC 3:3 (2:3)

Wettingen,  100 Zuschauer.- SR: Wimmer, Panschiri.- Tore: 10. Appel (KE) 0:1. 10. Mühlberg 1:1. 14. Andereggen 1:2. 15. Andereggen 1:3. 17. Mühlberg (KE) 2:3. 38. Studemann (KE) 3:3.

HC Olten: Müller; Wintenberger, Büchler, J. Borer, Roth, Mühlberg, Studemann, Hunziker, M. Hug, Hengartner.

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  
26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  
51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  
76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  
101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  
126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  
151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  
176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  

 

 

Hauptsponsoren


Unsere Sponsoren

Development by apload GmbH - Design by mosaiq