News

Archiv

HCO erreicht den Cupfinal- scheitert aber erneut an BBHC

Do 11.05.2017 17:13
Autor: Janine Gütter

Dank einer starken Leistung im Samstag Spiel gegen den Luzerner SC erreichte der HC Olten den Final des Schweizer Cup. Das Halbfinale startete ausgeglichen, die Oltnerinnen fanden besser ins Spiel als Luzern. In der 10. Minute ging der HCO durch Obi in Führung. Obi lenkte den Ball am Pfosten für den Torwart unhaltbar ab. Das Team von Coach Wintenberger blieb die Spiel bestimmende Mannschaft, liessen ein Paar Torchancen ungenutzt. Nach dem Seitenwechsel kombinierte sich der HCO über die rechte Seite in den gegnerischen Schusskreis und Obi, welche auf dem Penaltypunkt lauerte, erhöhte zum 2:0. Gegen Ende des dritten Viertels erhöhte der Luzerner SC den Druck und kamen zu ein zwei Chancen. Mittels Kurze Ecke erzielten sie dann auch den Anschlusstreffer. Obwohl die Schlussphase noch etwas hektisch wurde konnte der HCO seine Führung erfolgreich verteidigen und traf am Sonntag im Final auf Black Boys Genf.

Die Gegnerinnen kannten die Damen des HC Olten noch gut, erst vor einer Woche unterlag der HCO den Westschweizerinnen mit 3:7. Die Oltnerinnen nahmen sich für die Revanche viel vor, wussten aber das ein schwieriges Unterfangen auf sie wartete. Black Boys seinerseits besiegte ihre Halbfinalgegnerinnen Rot Weiss Wettingen, nach einem Unentschieden im Penalty Shoot Out.

Black Boys startete wie erwartet druckvoll ins Spiel und die Oltnerinnen versuchten mit aller Kraft dagegen zu halten. Leider fand Genf immer wieder die Lücke und erzielten früh das 1:0. Wie bereits im letzten Spiel gegen BBHC hatte der HC Olten Mühe in den gegnerischen Kreis vorzustossen, die Genferinnen standen sehr kompakt. Mit einem schönen Sololauf lancierte Black Boys eine Mitspielerin, welche frei am Pfosten stand und zum 2:0 einlenkte. BBHC hatte weitere Chancen die Führung auszubauen, indem sie viele Kurze Ecken herausspielten. In zwei kurz aufeinanderfolgenden Ecken, fanden dann doch noch den Weg hinter die Linie, wobei eine aus Sicht des HCO auch mit etwas Pech, der Ball wurde von der Verteidigerin auf der Linie noch abgefälscht.
In der Pause hiess es 4:0 für Black Boys Genf. Die Damen des HCO spielten in der 2. Spielhälfte besser und erarbeiteten sich auch zwei gefährliche Torszenen. Es konnte leider keine erfolgreich abgeschlossen werden. So entschied Black Boys den Cup Final mit 4:0 klar für sich. Dennoch macht das Spiel Hoffnung für die Zukunft, im jungen Oltner Team steckt noch viel Potential!
Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  
26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  
51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  
76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  
101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  
126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  
151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  
176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  
201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  

 

 

Hauptsponsoren


Unsere Sponsoren

Development by apload GmbH - Design by mosaiq