News

Archiv

Herren verlieren den Cupfinal nach Verlängerung

Mo 02.05.2016 11:17
Autor: Sämi Niederer

Nach gewonnenem Halbfinalkrimi unterlagen die Oltner im Cupfinal Servette HC Genf erst in der Verlängerung. Der HCO verpasste es in der regulären Spielzeit die Partie für sich zu entscheiden.

Im Cuphalbfinal gegen Organisator Black-Boys Genf ging man durch ein Tor von Stürmerhoffnung

Rindlisbacherin Führung, doch die Gastgeber kamen noch vor der Pause durch den Strafeckenspezialisten Andino zum Ausgleich. Der Argentinier war auch für das zweite Genfer Tor zuständig, das wieder nach einer Standardsituation fiel. Die Oltner hatten danach mehr Spielanteile, Genf verliess sich auf den knappen Vorsprung. Beinahe wäre diese defensive Taktik des Gastgebers aufgegangen, doch Studemann machte den Romands einen Strich durch die Rechnung. In den letzten Sekunden verwertete einen Pass David Schärers von der Grundlinie zum 2:2. Olten kam zu seiner ersten Verlängerung, die man aufgrund eines Eckentors von Claudio Schärer für sich entschied.

 

 

Im Final blieb aber der ganz grosse Coup aus. Das andere Genf, nämlich Servette HC Genf, das im Halbfinal überraschend Wettingen eliminiert hatte, verfügte in der Verlängerung über die grösseren Kraftreserven. Die Partie war von Beginn weg sehr ausgeglichen, wobei es fast keine hochkarätige Chancen gab. In der 25. Minute profitierte Genfs Dinq nach einem unnötigen Oltner Ballverlust von einem Abpraller Beuggerts und konnte so zum 1:0 einschieben. Die Reaktion der Gäste war heftig, sie übernahmen jetzt das Spieldiktat. Doch der Lohn für den mehrheitlichen Ballbesitz fiel zu klein aus: Nur Fallegger traf rund zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit zum Ausgleich, zahlreiche Chancen wurden ausgelassen.

 

In der Verlängerung des Finals waren es aber die Romands, die noch einmal zulegen konnten. Zuerst kam Carvalho vom Schusskreisrand erfolgreich zum Abschluss, danach wurden die Oltner Mal für Mal ausgekontert. HCO- Trainer Gerhard versuchte mit allen offensiven Mitteln, diese Finalniederlage zu verhindern. Doch zuletzt fehlte den Gästen die Kraft und Genf nutzte seine Chancen eiskalt aus.

Telegramme
Black- Boys Genf : HC Olten 2:3 n. V. (2:2)
Genf,Stade de Richemont.- 100 Zuschauer.- SR.:Messerli, Bucher.- Tore: 14. Rindlisbacher 0:1.

27. Andino (KE) 1:1. 42. Andino (KE)2:1. 70. Studemann 2:2. 76. C. Schärer 2:3 (KE).

Servette HC Genf : HC Olten 5:1 n. V. (1:1)
Genf,Stade de Richemont.- 150 Zuschauer.- SR.: Hunziker, Messerli.- Tore: 25. Dinq 1:0. 59.

R. Fallegger 1:1 (KE). 74. Carvalho 2:1. 78. Hugh 3:1. 81. Schneider 4:1. 82. Dinq 5:1.

HC Olten:

Beuggert;C. Roth, Leonhardt, Knabenhans, Büchler, Studemann, C. Schärer, Feller, Gassner, Borer J., Borer R., Hunziker, Rindlisbacher, Fallegger, D. Schärer, Berger, Wintenberger.

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  
26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  
51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  
76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  
101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  
126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  
151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  
176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  

 

 

Hauptsponsoren


Unsere Sponsoren

Development by apload GmbH - Design by mosaiq