News

Archiv

2 Niederlagen am Wochenende

Di 11.10.2016 16:14
Autor: Sämi Niederer

Im Cup- Wettbewerb verabschiedete sich der HCO mit einer knappen, unglücklichen Niederlage gegen Steffisburg. In der Meisterschaft gab es in Genf einen weiteren Rückschlag zu verkraften.

Der personelle Aderlass kennt vorerst keine Grenzen: Knabenhans, deroffensiv bisher überzeugte, verletzte sich im Militärdienst und fällt 4-5 Wochen aus. Damit wurde HCO- Trainer Gerhard eine weitere Option im Angriff genommen und so reiste Olten mit einem Juniorensturm nach Steffisburg. Trotzdem

hatten die Gäste auf Naturrasen in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile, doch mit dem Toreschiessen klappte es nicht. Die Oltner Strafecke war harmlos, meistens kam der Ball nicht bis zum Schützen. Die Platzherren igelten sich ein und lauerten bloss auf Konter.  Nach der Pause dominierte Olten weiter das Spielgeschehen, doch ein Tor wollte einfach nicht fallen. In der 65. Minute wurde Oltens  Junioreneuropameister Studemann nach einem Sololauf im gegnerischen Strafraum gefoult. Doch die Schiedsrichter liessen weiterspielen und in der Schlussminute nutzten die Gastgeber im Anschluss an einen Freischlag eine Unachtsamkeit in der Oltner Abwehr zum Siegestreffer aus.

In Genf mussten die Oltner sogar noch ohne Studemann (Ellbogenverletzung) antreten, doch zumindest

in den Startminuten überzeugten die Gäste. Stürmer Vitelli schoss nach rund 10 Minuten den  vermeintlichen Oltner Führungstreffer. Die Unparteiischen annullierten das Tor und entschieden auf Strafecke. Hätte der reguläre Treffer gezählt, wer weiss wie das Spiel ausgegangen wäre. Die Romands konnten während 70 Minuten auf eine volle Spielerbank zählen, der HCO hingegen nicht! So nahm das Spiel seinen Lauf und die Genfer führten zur Pause schon mit 2:0 gegen tapfer kämpfende Oltner.

Nach dem Seitenwechsel stemmte sich der HCO mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage, aber die Batterien waren bereits aufgebraucht. Die Gastgeber schossen noch drei weitere Tore und überzeugten insgesamt vor allem bei Standardsituationen.Trotzdem war der Genfer Sieg in dieser Höhe nicht gerechtfertigt, da man unter anderem mehr Strafecken als der Gegner holte.

Telegramme: HC Steffisburg : HC Olten 1:0 (0:0) Steffisburg, Erlen.- 50 Zuschauer.- SR: Landtwing, Fürst.

Tore: 70. Aeschlimann 1:0.

HC Servette Genf : HC Olten 5:0 (2:0) Genf, Stade de Richemont.- 100 Zuschauer.- SR: Messerli, Hunziker.

Tore: 15. Garreta (PC) 1:0. 35. Garreta (PC) 2:0. 40. Privat 3:0. 62. Boldrini 4:0. 66. Banigoni (PC)

5:0.

HC Olten: Müller; Wintenberger, R. Fallegger, Luginbühl, Feller, M. Hug, Schwager, Studemann, Hunziker M., Heimgartner, Roth, J. Borer, Hunziker R., Vitelli.
Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  
26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  
51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  
76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  
101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  
126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  
151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  
176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  

 

 

Hauptsponsoren


Unsere Sponsoren

Development by apload GmbH - Design by mosaiq